Praxisklinik Neurochirurgische Gemeinschaftspraxis Offenbach am Main / Hanau / Friedberg

  1. Offenbach: 069 - 88 44 11
  2. Hanau: 0 61 81 - 42 89 93 - 0
  3. Friedberg: 0 60 31 - 68 99 700
  4. Email schicken

Die Praxis

Impressionen aus unserer Praxis

Die Praxis in Offenbach ist Arztpraxis und „Schaltzentrale” in einem. Im Alltagsbetrieb kümmern sich bis zu fünf Fachärzte für Neurochirurgie um die Belange der Patienten. Neben der Erhebung der Vorgeschichte der Beschwerden (Anamnese) und der körperlichen Untersuchung werden intensive Beratungsgespräche durchgeführt. Wenn notwendig, werden radilogische Bilder der Wirbelsäule (MRT/ CT) angefertigt oder aber die mitgebrachten Aufnahmen werden ergänzt und in einem gemeinsamen Gespräch ausführlich erläutert. In diesem Gespräch wird die weitere Strategie festgelegt, nämlich ob eine konservative Therapie (Medikamente und eventuell Physiotherapie), eine interventionelle Therapie (CT-Therapie) oder aber eine operative Vorgehensweise sinnvoll ist.

Insbesondere bei Patienten mit peripheren Nervenkompressionssyndromen (Carpaltunnel / Sulcus-Ulnaris-Syndrom) besteht innerhalb der Praxis auch die Möglichkeit einer Nervenmessung (Elektrophysiologie mit Messung der Nervenleitgeschwindigkeit und der distalen motorischen Latenz (dmL)).

Bei stark schmerzgeplagten Patienten oder solchen mit frischen Ausfallerscheinungen (Lähmungen/ Taubheit) wird sofort mit einer gezielten Infusionstherapie begonnen, wenn nötig kann sogar tagesgleich eine CT-gesteuerte Infiltration in der assoziierten Klinik am Büsingpark durchgeführt werden.

Sowohl die Vorbereitung für die computertomographisch unterstützten Spritzen wie auch die Planung und Durchführung der Operationen wird in der Offenbacher Praxis durch unsere Teams des OPM (Operationsmanagement) sowie der IGV (integrierte Versorgung) organisiert. Alle Arbeitsabläufe laufen standardisiert nach strengen Zertifizierungsrichtlinien ab und unterliegen daher einer regelmäßigen Qualitätssicherung.

Mehr zu diesem Thema